NORA FREITAG

Physiotherapeutin

Osteopathin

 

Nach meiner Matura 2003 am bischöflichen Gymnasium Paulinum Schwaz widmete  ich mich eine Zeit lang dem Architekturstudium an der technischen Universität Innsbruck, bis ich 2005 schließlich ans Ausbildungszentrum West wechselte. Dort begann ich mit meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin, welche ich 2008 erfolgreich abschloss.

 

Darauf folgten berufsbegleitend Erfahrungen mit unterschiedlichen Therapiekonzepten, die meine Arbeit als Physiotherapeutin bereicherten:

 

 

  • Basiskurs und Therapiekurs der manuellen Lymphdrainage nach Dr. Vodder, 2008
  • Manualtherapie nach Maitland (Level  1 und Level 2a incl. Prüfung), 2009-2011
  • Akupunktmassage nach Penzel (bis incl. C-Kurs), 2012-2013

         darauf aufbauende vertiefende Ausbildungen:

Pädiatrie I (2018)

Kinderwunsch und Fruchtbarkeitsstörungen (2018)

Endokraniale Spasmen (2018)

Pädiatrie II (2019)

Drüsen - das hormonelle Gleichgewicht (2019)

Schwangerschaftsbegleitung (2019)

 

Teilnahme am 23. Europäischen Symposium der traditionellen Osteopathie 2019

Workshopthema: Osteopathische Behandlungsmöglichkeiten in der Pädiatrie & Neonatologie

  • Rota Therapie i.A.

 

 

Zu Beginn meiner beruflichen Karriere als Physiotherapeutin lag mein Schwerpunkt im Bereich der Unfallchirurgie und Orthopädie, wo ich jahrelang Erfahrung im Angestelltenverhältnis sowie ab 2010 in der freien Praxis sammelte.

 

In den letzten Jahren wuchs mein Interesse für die Arbeit mit Frauen und Kindern:

hormonelle Dysfunktionen, Menstruationsbeschwerden, Schwangerschaftsbegleitung, die Arbeit mit Kinderwunschpatientinnen, Geburtsvorbereitung und -nachbehandlung von Mutter und Baby, sowie die Behandlung von Kindern (ab dem Tag der Geburt).

 

 

 


Mitglied bei: